Inhalte & Struktur

Herausfordern heißt, selber in Bewegung bleiben und über den Tellerrand schauen. Daher lassen wir in unserer Ausbildung zur ErlebnispädagogIn und OutdoortrainerIn auch andere Aspekte einfließen. Sein Sie neugierig auf:

• Grundlagen der Erlebnispädagogik und des Outdoortrainings
• Elementen aus der klassischen Gruppendynamik, der systemischen Beratung und ziel- und lösungsorientierten Coachingansätzen
• Praktische Erfahrungen in konstruierten Lernsettings und Natursportarten Professionelle Prozessgestaltung vom Auftrag über die Reflexion bis zum Transfer
• Modernes Risiko- und Sicherheitsmanagement und Outdoor Erste Hilfe
• Ungewöhnliche Medien wie Wald, Treffking und Skilanglauf
• Eigenes Projektmanagement, Trainings- und Programmdesign

Organisation des Studiums

• Zweisemestriger Studiengang
• 25 Ausbildungstage
• Zwei- bis fünftägige Seminare
• Feste Studiengruppe mit 15 – 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern
• Informelle, gruppenorientierte Lernformen
• Beratung und Coaching
• Praxisumsetzung in eigenen Projekten
• Profilentwicklung

Erlebnispädagogik-Outdoortraining
Weiterbildung-Studium
AP: Holger Seidel (Leitung )
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Soziale Arbeit
T: + 49 (0)5331 939-37230
Wünschen Sie Informationen zum Thema Erlebnispädagogik/ Outdoortraining? Dann fordern Sie unseren monatlichen Newsletter an.