Absolvent*innen Stimmen

Dank der exzellenten Ausbildung durch Anke und Jens bin ich nun im Besitz von umfangreichen Fähigkeiten, Methoden und Wissen um als Erlebnispädagogin und Outdoortrainerin erfolgreich zu sein. Die Beiden überzeugen sowohl auf fachlicher Ebene mit vielfältigem und tiefgreifendem Wissen in den unterschiedlichsten Disziplinen als auch auf menschlicher Ebene als großartige und empathische Persönlichkeiten.

[Silvia Keller, Personalreferentin]

Seit dem Frühjahr 2020 bin ich Erlebnispädagogin/Outdoortrainerin. Dass ich das so klar und nicht ganz ohne Stolz sagen kann, habe ich zu einem großen Teil auch Anke und Jens und ihrer umfassenden und motivierenden Weiterbildung zu verdanken.
Ich hatte schon vorher Berührungspunkte mit der Erlebnispädagogik und auch schon ein paar Erfahrungen gesammelt, aber immer das Gefühl, nicht richtig fertig (ausgebildet) zu sein. Das hat sich in dem Jahr Weiterbildung eindeutig verändert, begleitet von dem Wissen, dass es „fertig sein“ nicht gibt (außer natürlich im Sinne von unglaublich erschöpft, was in dem Jahr durchaus vorkam), sondern wir uns nur weiterentwickeln können.

Anke und Jens sind Profis, das merkt man nicht nur an ihrer unglaublichen Erfahrung, sondern auch an ihrer Arbeitsweise als Dozenten und Trainer. Durch ihre langjährige Zusammenarbeit sind sie ein sehr eingespieltes Trainerteam. Sie wissen immer was sie tun und auch scheinbar, was der/die jeweils ander/e tut. Sie strahlen eine angenehme Unaufgeregtheit und Ruhe aus, was zu einer sehr offenen und inspirierende Lernatmosphäre beiträgt, die immer mit einer Portion Humor garniert ist. Ihr Lehrstil, der Inhalt und die Struktur der Module und der Mix der externen Referenten machten die Weiterbildung kurzweilig und spannend.

Durch ihre jeweiligen Schwerpunkte haben sie den Inhalten der Erlebnispädagogik einen ganz besonderen Glanz gegeben. Die Bereiche Naturcoaching und Positive Psychologier z.B. überhaupt kennen lernen zu dürfen und in die eigene Arbeit einfließen zu lassen, ist für mich nicht nur ein Glück durch die Dozenten sondern auch unheimlich inspirierend. Auch bei der Ausübung der Natursportarten waren beide mit Leidenschaft bei der Sache und haben vor allem Spaß daran vermittelt. Dadurch hat sich ein wertschätzender Umgang in der ganzen Gruppe etabliert, es gab kein Extremsportlergetue, sondern wir konnten voneinander und zusammen lernen ohne miteinander konkurrieren zu müssen. Als Dozenten sind Anke und Jens immer auf Augenhöhe mit den Teilnehmenden, interessiert und sehend. Dabei wahren sie ein gutes Maß an Nähe zu den Teilnehmenden und Distanz als Dozenten. Sie haben uns sehr offen an ihren eigenen Erfahrungen und Entwicklungen ihrer Karriere teil haben lassen.

Wer eine Weiterbildung zum zurücklehnen und zuhören sucht, ist bei Anke und Jens falsch. Die Ausbildung ist Praxis pur. Dadurch war es aber auch wirklich niemals langweilig und wir waren immer angehalten, irgendetwas zu TUN. Selbst wenn es theoretisch wurde, war es immer so aufbereitet, dass es anschaulich und einleuchtend war. Ob Theorie oder Praxis, wir haben alles auch auf unsere Situation auf unserem Weg zum Erlebnispädagogen bezogen und so das Gelernte gleich angewendet. Wir haben Unmengen an Übungen und Interaktionen vom Klassiker bis Selbstausgedacht ausprobiert und erfahren, angeleitet und reflektiert. Das hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch viel Erkenntnis gebracht. Mit unserem großen Praxisprojekt wurden wir dann ins kalte Wasser gestoßen und durften in Echt mit einer uns neuen Zielgruppe alles von A bis Z durchführen, unterstützt und (gut) beraten durch Anke und Jens. Jedes Modul hat motiviert und inspiriert und Lust auf das nächste gemacht.
Und so erinnere ich mich gerne an Orientierung mit verbundenen Augen, Lagerfeuer und Lichterreise, Verstecken im Dunkeln, leichter werdende Rucksäcke, Nickerchen im Kanu, intensive Zweiergespräche und viele andere Erlebnisse.
Ich freue mich sehr, wieder eine Fortbildung bei Anke und Jens zu besuchen.

[Julia Gimpel, Erlebnnispädagogin]

Scroll to Top